Capgemini schließt Kompetenzlücken in der IT-Sicherheit

| Pressemitteilungen
Neue Generation von Managed Security Operation Centers auf Basis eines Pay-as-you-go-Modells

Wien, 30.08.16 – Eine neue Generation von Managed Security Operation Centern kombiniert ein globales Team an erfahrenen Cybersecurity-Beratern, -Analysten und  Kundenmanagern von Capgemini mit IBMs QRadar Security Intelligence Platform. Mit dem Angebot des Managed Security Operation Center (SOC) können Unternehmen ab sofort Lücken in der IT-Sicherheit schließen. Teil des neuen Managed SOC sind monatlich abrechenbare und skalierbare Cybersecurity-Module in den drei Stufen Bronze, Silber und Gold, die auf die jeweiligen Kundenbudgets zugeschnitten sind. Mit dem neuen Service sparen Unternehmen nicht nur Zeit und Ressourcen für den Aufbau ihres eigenen Security Operation Centers, sondern auch für die Suche nach einem qualifizierten Team, das kurzfristig Maßnahmen zur Abwehr von Cyberangriffen umsetzt.

Bereits die Einstiegslösung umfasst Überwachung und Interpretation in Form von Sicherheitsinformations- und Eventmanagement (SIEM) sowie ein präventives Schwachstellen-Management. Umfangreichere Lösungen wie Silber und Gold bieten proaktive und dynamische Elemente der Cyber-Bedrohungserkennung, dynamische Analysen und Governance-, Risk- und Compliance-Management. Mittels neuester Technologien wie intelligenter Erkennung von Auffälligkeiten setzt das Managed SOC auf Prävention und verhindert potenzielle Bedrohungen bereits in ihrer Entstehungsphase. Das Angebot vervollständigt auch bestehende SOC-Systeme und wird wahlweise als In-House-Lösung oder als Managed Service angeboten.

"Die Herausforderung für Unternehmen besteht darin, Cybersecurity-Expertise nicht nur zu finden und einzusetzen, sondern auch weiterzuentwickeln“, erklärt Michael Köhler, Head of Cybersecurity bei Capgemini in Deutschland. „Unsere Kunden fordern ein Angebot, mit dem sie sowohl auf die Technologie als auch auf die dafür erforderliche Expertise als Dienstleistung zugreifen können. Unternehmen mit passgenauen Cybersecurity-Lösungen haben schlicht einen klaren Wettbewerbsvorteil.“

Angebot ist jüngste Ergänzung zu Capgeminis Managed SOC Services
Die neue Generation der Managed SOCs in Indien ergänzen die sieben bereits existierenden Security Operation Center, die neben Indien in Frankreich, Luxemburg, Belgien, Spanien und Großbritannien liegen. Capgemini plant den Aus- und Aufbau neuer Managed SOCs in weiteren Ländern.

Mehr zu Managed Security Operation Centern unter: www.at.capgemini.com/managedSOC