Capgemini würdigt mit „Serge Kampf Award“ außergewöhnliche Innovation und Unternehmergeist

| News alert
  • Erste Preisträger werden die fünf Gewinner des weltweiten Wettbewerbes InnovatorsRace50 von Capgemini sein.
  • Der Award wird im Juni auf der Start-up Konferenz VivaTech in Paris verliehen.
  • Aufgrund der zahlreichen Bewerbungen verlängert sich die Anmeldefrist für das InnovatorsRace50 bis zum 6. März.

Berlin, 28. Februar 2017 – Das Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen Capgemini schreibt einen neuen Preis aus, der außergewöhnliche Innovation und Unternehmertum weltweit würdigt. Der „Serge Kampf Award“ zelebriert den Unternehmergeist im Gedenken an den verstorbenen Gründer von Capgemini, Serge Kampf, der vor 50 Jahren sein eigenes „Start-up“ gründete. Die Auszeichnung wird den Gewinnern des InnovatorsRace50 im Juni auf der VivaTech verliehen. Die VivaTech ist eine Technikmesse für branchenverändernde Start-ups, die vom 15. bis zum 17. Juni in Paris stattfinden wird.

„Seit der Gründung von Capgemini sind 50 Jahre vergangen; das einzigartige Start-up beschäftigt nun fast 200.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt“, kommentiert Paul Hermelin, Chairman und CEO der Capgemini-Gruppe. „In Zukunft wird die immer schnellere Entwicklung digitaler Technologien zu mehr Veränderungen führen, als wir uns heute überhaupt vorstellen können. Es ist also keine Übertreibung zu sagen, dass die innovativen Unternehmer von heute die Macht haben, die Welt zu verändern. Der Serge Kampf Award wurde ins Leben gerufen, um jene Gründer zu würdigen, die heute und in den kommenden Jahren die nötige Leidenschaft, Antrieb und Exzellenz für Innovationen zeigen.“

Der Serge Kampf Award wird den Gewinnern des InnovatorsRace50 von Capgemini im Juni auf der VivaTech in Paris überreicht. Der weltweite Start-up Wettbewerb wurde im Januar dieses Jahres anlässlich des 50-jährigen Bestehens von Capgemini ausgeschrieben. Er bietet jungen Start-ups die Chance, das disruptive Potenzial ihrer Produkte, Services und Technologieanwendungen für Unternehmen aufzuzeigen. Auf die fünf Gewinner warten 50.000 US-Dollar, „equity free“, an Startkapital, umfangreiche Networking-Möglichkeiten, die Teilnahme an internationalen Technologie-Events, wie der VivaTech, Zugang zu Industrieexperten sowie die Chance, Capgemini-Partner zu werden.

Mehr als 350 Start-ups haben sich bereits für den Wettbewerb registriert. Aufgrund der hohen Bewerberzahl verlängert Capgemini die Anmeldephase bis zum 6. März. Nach diesem Datum werden 50 Kandidaten – zehn pro Themenfeld – ausgewählt. In persönlichen Treffen mit einem Expertenpanel werden unter ihnen zwei Finalisten pro Thema nominiert.

Die Gewinner des InnovatorsRace50 werden auf der VivaTech im Juni vorgestellt. Hier präsentieren alle zehn Finalisten außerdem ihre Produkte und Services am Capgemini Applied-Innovation-Stand.

Zuschauer können die Geschichten hinter dem InnovatorsRace50 von Capgemini im Laufe des Septembers und Oktobers auf www.innovatorsrace50.com verfolgen. Eine Reihe von Videos wird außerdem unter dem Titel „Unicorns“ auf http://CNNMoney.com/Unicorns  gezeigt, Höhepunkte werden darüber hinaus in einer eigenen TV-Show auf CNN International im Oktober ausgestrahlt. In Anknüpfung an das InnovatorsRace50 wird der Sender ein Ranking der fünfzig aktivsten und aussichtsreichsten Start-ups mit einer Bewertung in Milliardenhöhe vorstellen: The Unicorns 50.